Please use this identifier to cite or link to this item: https://doi.org/10.48441/4427.13
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorSchilling, Levin-
dc.contributor.authorDalhoff, Peter-
dc.date.accessioned2021-02-11T12:09:35Z-
dc.date.available2021-02-11T12:09:35Z-
dc.date.issued2021-02-11-
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/20.500.12738/10109-
dc.description.abstractIm Projekt PiezoWind werden piezoelektrische Flächenwandler auf ihre Anwendbarkeit im Condition Monitoring von Windenergieanlagen-Triebsträngen untersucht. Der Fokus liegt besonders auf der Temperaturstabilität und der elektromagnetischen Verträglichkeit der Sensoren. In beiden Fällen werden Versuche durchgeführt und ausgewertet. Es zeigt sich, dass der Sensor im gesamten zu erwartenden Temperaturbereich einer Windenergieanlage verlässlich funktioniert. Gegenüber elektromagnetischen Störungen ist er jedoch anfällig und benötigt eine Schirmung. Im direkten Vergleich mit einem Beschleunigungssensor liefert er trotz fehlendem Spannungsverstärker klare, auswertbare Signale. Gängige Beschleunigungssensoren schneiden in diesem Vergleich zwar besser ab, wurden jedoch bereits für den Einsatzbereich optimiert. Es wird erwartet, dass mit gezielten Weiterentwicklungen des Flächenwandlers eine Anwendbarkeit für die Zustandsüberwachung von Triebstrangkomponenten gewährleistet werden kann.de
dc.description.sponsorshipBundesministerium für Wirtschaft und Energieen_US
dc.description.sponsorshipZentrales Innovationsprogramm Mittelstanden_US
dc.language.isodeen_US
dc.subjectPiezoelektrischer Flächenwandleren_US
dc.subjectWindenergieen_US
dc.subjectZustandsüberwachungen_US
dc.subjectCondition Monitoringen_US
dc.subjectDuraActen_US
dc.subject.ddc620: Ingenieurwissenschaftenen_US
dc.titlePiezoWind : Öffentlicher Abschlussbericht ; Untersuchung des Materialverhaltens von piezoelektrischen Flächensensoren unter Betriebsbedingungen von Großwälzlagern in Windenergieanlagen-Triebsträngende
dc.typeReporten_US
dc.relation.conferenceDeep Sea Offshore Wind R&D Conference 2019en_US
dc.identifier.doi10.48441/4427.13-
local.contributorCorporate.editorHochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg-
openaire.rightshttp://purl.org/coar/access_right/c_abf2en_US
tuhh.identifier.urnurn:nbn:de:gbv:18302-reposit-107027-
tuhh.oai.showtrueen_US
tuhh.publication.instituteFakultät Technik und Informatiken_US
tuhh.publication.instituteDepartment Maschinenbau und Produktionen_US
tuhh.publication.instituteCompetence Center Erneuerbare Energien und Energieeffizienzen_US
tuhh.type.opusReport-
dc.relation.projectPiezoWinden_US
dc.rights.cchttps://creativecommons.org/licenses/by/4.0/en_US
dc.type.casraiOther-
dc.type.diniOther-
dc.type.driverother-
dc.type.statusinfo:eu-repo/semantics/publishedVersionen_US
dcterms.DCMITypeText-
datacite.relation.IsSupplementedBydoi:10.1088/1742-6596/1356/1/012015en_US
item.creatorGNDSchilling, Levin-
item.creatorGNDDalhoff, Peter-
item.grantfulltextopen-
item.openairecristypehttp://purl.org/coar/resource_type/c_18cf-
item.cerifentitytypePublications-
item.creatorOrcidSchilling, Levin-
item.creatorOrcidDalhoff, Peter-
item.languageiso639-1de-
item.fulltextmit Volltext-
item.openairetypeReport-
crisitem.author.deptCompetence Center Erneuerbare Energien und Energieeffizienz-
crisitem.author.deptDepartment Maschinenbau und Produktion-
crisitem.author.parentorgPräsidium-
crisitem.author.parentorgFakultät Technik und Informatik-
Appears in Collections:Publications with full text
Files in This Item:
File Description SizeFormat
PiezoWind - Öffentlicher Abschlussbericht.pdf37.82 MBAdobe PDFView/Open
Show simple item record

Page view(s)

205
checked on Oct 20, 2021

Download(s)

154
checked on Oct 20, 2021

Google ScholarTM

Check

Note about this record

Export

This item is licensed under a Creative Commons License Creative Commons