Open Access
Title: Ernährungsbildung bei Auszubildenden zur Pflegefachfrau/Pflegefachmann im Schichtdienst : Bedarfsanalyse zur Konzeption eines E-Learning Moduls
Language: German
Authors: Ohm, Mareike 
Issue Date: 20-Apr-2021
Abstract: 
Die Arbeit in Pflegeberufen mit Schichtarbeit, bedeutet das Arbeiten gegen die innere Uhr. Zudem führt es zu einer Veränderung der Ernährungsgewohnheiten. Diese beiden Aspekte werden als mögliche Mediatoren für Beschwerden, insbesondere des Gastrointestinaltraktes diskutiert. Trotz dieser Diskussionen sind Themen, wie eine gesundheitsförderliche Ernährung im Schichtdienst im Rahmen der Ausbildung zur Pflegefachfrau beziehungsweise Pflegefachmann nicht explizit vorgesehen. Diese vorhandenen Lücken haben die Berufsgenossenschaftlichen Kliniken erkannt und zum Anlass genommen, die Ernährungsbildung im Rahmen eines zusätzlich zur Ausbildung geplanten E-Learning Modules zu inkludieren. Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, den Bedarf der Ernährungsbildung von Auszubildenden zur Pflegefachfrau beziehungsweise flegefachmann zu erheben und anhand der Ergebnisse Empfehlungen für die Konzeption des zu planende E-Learning Modul abzuleiten. Für die Bedarfsanalyse wurde ein Online-Fragebogen erstellt und an die aktuellen Auszubildenden der Berufsgenossenschaftlichen Klinik in Hamburg versendet. Die Ergebnisse zeigen, dass den Auszubildenden zur Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann bei der eigenen Ernährung die Aspekte gesund und lecker am Wichtigsten sind. Deshalb bietet es sich an mit der Vermittlung einer vollwertigen Ernährung im ersten Ausbildungsjahr als Basis zu beginnen. Mit zunehmender Erfahrung der eigenen Ernährung im Schichtdienst, kann anhand eines Ernährungstagebuches die eigene Ernährung reflektiert und mit den Empfehlungen einer vollwertigen Ernährung abgeglichen werden. Die Befragung hat gezeigt, dass seit Beginn der Ausbildung ein vermehrter Verzehr von Snacks, oft bestehend aus Süßigkeiten oder salzigen Snacks zu verzeichnen ist. Zudem geben die Auszubildenden an, zu unregelmäßigen Zeiten zu essen. Dies zeigt den Bedarf an der thematischen Auseinandersetzung mit der Ernährung im Schichtdienst auf. Außerdem geben die Auszubildenden bei der Interessensabfrage der Themen ein vorhandenes Interesse an dem Thema Ernährung im Schichtdienst an. Des Weiteren zeigt sich anhand der Bedarfsanalyse ein großes Interesse an Rezepten und Tipps für die Zubereitung von Mahlzeiten für die Arbeit, sowie zu Hause. Somit bietet es sich an Rezeptempfehlungen, insofern passend, bei den behandelten Themen mit einzubauen. Diese und weitere Erkenntnisse, sowie Empfehlungen im Rahmen der vorliegenden Arbeit, lassen Rückschlüsse auf den Bedarf von Auszubildenden zur Pflegefachfrau beziehungsweise Pflegefachmann in Bezug auf die Ernährungsbildung und das zu konzipierende ELearning Modul zu.

Working in a health care area with shift work means working against the inner clock because it changes the normal eating habits. Both aspects are discussed as possible mediators for discomfort especially the gastrointestinal tract. Despite this discussion topics related to health improving nutrition in shift work are not explicitly part of the apprenticeship of people who are working in health care areas. These gaps were detected by the „Berufsgenossenschaftlichen Kliniken“ which were the reason to educate the nutrition habits during the apprenticeship with the help of an e-learning module. The goal of this work is to analyze the nutrition needs for apprentices working in the health care sector and to give recommendations for an e-learning module which is based on the results of the prior analysis. For the requirements analysis an online questionnaire was created an send out to the actual apprentices of the „Berufsgenossenschaftliche Kliniken in Hamburg“. The results are showing that for health care apprentices the most important aspects are healthy and tasty nutrition. Because of that it is wise to arbitrate an adequate nutrition in first year of the apprenticeship to build up a basis. With increased experiences in eating during shift work the own nutrition can be compared against a recommended adequate nutrition with the help of a diet diary. The survey showed that in the beginning of the apprenticeship an increased consumption of salty snacks and candy is registered. Besides that, the apprentices admitted eating at unregularly times which also underlines the need to educate healthy nutrition during shift work. Furthermore, the questions regarding interests showed that the apprentices are curious about the topic eating during shift work. Also, the requirements analysis showed a great interest in receipts and tips for preparing meals for work and home. It would be useful to include recommended receipts into the topics. These findings and recommendations which are included in this work conclude the need for health care apprentices and can be used to evolve the nutrition habits and the creation of an E-Learning module.
URI: https://reposit.haw-hamburg.de/handle/20.500.12738/10912
Institute: Fakultät Life Sciences 
Department Ökotrophologie 
Type: Thesis
Thesis type: Bachelor Thesis
Advisor: Flothow, Annegret 
Referee: Peters, Birgit Käthe 
Appears in Collections:Theses

Files in This Item:
File Description SizeFormat
OhmMareikeBA_geschwärzt.pdf5.88 MBAdobe PDFView/Open
Show full item record

Page view(s)

56
checked on May 18, 2021

Download(s)

32
checked on May 18, 2021

Google ScholarTM

Check

Note about this record

Export

Items in REPOSIT are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.