Fulltext available Open Access
Title: Wirksamkeit einer Vitamin D-Supplementation bei Insulinresistenz : Eine systematische Literaturrecherche
Language: German
Authors: Hoegl, Lisa Marie 
Issue Date: 23-Dec-2022
Abstract: 
Die Insulinresistenz stellt einen der wesentlichen bedingenden Faktoren in der Entstehung eines Prädiabetes bzw. eines Diabetes mellitus Typ 2 dar. Durch die steigende Prävalenz der Insulinresistenz im Zusammenhang mit einem Prädiabetes oder einem Typ-2-Diabetes, gewinnen potentielle präventive bzw. therapeutische Ansätze als Gegenstand der aktuellen Forschung an Bedeutung. Die Relevanz der Erkrankung des Typ-2-Diabetes wiederrum zeigt sich besonders in der Problematik der Entwicklung von Folgeerkrankungen und als einer der Risikofaktoren des metabolischen Syndroms. Viele Beobachtungsstudien haben derweil eine inverse Beziehung zwischen dem Vorliegen einer Insulinresistenz und einem bestehenden Vitamin D-Mangel erkannt. Aufgrund der nachgewiesenen Anwesenheit von Vitamin D-Rezeptoren im gesamten Körper, wird vermutet, dass Vitamin D einen Einfluss auf viele verschiedene Vorgänge im menschlichen Organismus haben könnte, unter anderem auch auf eine bestehende Insulinresistenz. Dementsprechend befasst sich die vorliegende Arbeit mit der Fragestellung, ob eine Vitamin D Supplementation einen Ausgleich eines bestehenden diagnostizierten Vitamin D-Mangels bewirkend, einen Einfluss auf die Parameter einer Insulinresistenz nehmen könnte und infolgedessen einen potentiellen präventiven bzw. therapeutischen Ansatz hinsichtlich einer Insulinresistenz darstellen könnte.

Insulin resistance is one of the major determining factors in the development of prediabetes or type 2 diabetes mellitus. The increasing prevalence of insulin resistance in the context of prediabetes or type 2 diabetes explains why potential preventive or therapeutic approaches are the subject of current research. The relevance of type 2 diabetes is particularly evident in the problem of the development of secondary diseases and as one of the risk factors of the metabolic syndrome. Meanwhile, many observational studies have been able to identify an inverse relationship between the presence of insulin resistance and an existing vitamin D deficiency. Based on the demonstrated presence of vitamin D receptors throughout the body, it is hypothesized that vitamin D may have an impact on, among other things, existing insulin resistance. Accordingly, this thesis addresses the question of whether vitamin D supplementation could have an influence on the parameters of insulin resistance by compensating for an existing diagnosed vitamin D deficiency and, as a result, could represent a potential preventive or therapeutic approach with regard to insulin resistance.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.12738/13547
Institute: Fakultät Life Sciences 
Department Ökotrophologie 
Type: Thesis
Thesis type: Bachelor Thesis
Advisor: Carlsohn, Anja 
Referee: Riedel, Nina 
Appears in Collections:Theses

Files in This Item:
File Description SizeFormat
HoeglLisaMarieBA_geschwärzt.pdf1.37 MBAdobe PDFView/Open
Show full item record

Page view(s)

324
checked on Apr 20, 2024

Download(s)

350
checked on Apr 20, 2024

Google ScholarTM

Check

HAW Katalog

Check

Note about this record


Items in REPOSIT are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.