Fulltext available Open Access
Title: Der Einsatz von Community-Interpreters bei der medizinischen Behandlung von Personen ohne Krankenversicherungsschutz : eine qualitative Analyse
Language: German
Authors: Aba, Demet 
Keywords: Krankenversicherungsschutzlosigkeit; Gesundheitskommunikation; Community-Interpreters; solidarische Gesundheitsversorgung; Dolmetschen
Issue Date: 24-May-2024
Abstract: 
Hintergrund: Trotz der in Deutschland geltenden Versicherungspflicht waren 61.000 Personen im Jahr 2019 von einer Krankenversicherungsschutzlosigkeit betroffen. Angesichts der erschwerten Datenerfassung in dieser Gruppe ist von einer viel höheren Dunkelziffer auszugehen. Da Betroffene oftmals einen Migrationshintergrund aufweisen und der deutschen Sprache nicht mächtig sind, sind dolmetschende Personen für die medizinischen Behandlungen erforderlich. Ziel dieser Forschungsarbeit ist die Schließung der Forschungslücke zum Einsatz von Community-Interpreters im Gesundheitswesen mit Fokus auf die Gruppe der Personen ohne Krankenversicherungsschutz. Ein besonderes Augenmerk liegt auf den Auswirkungen des Einsatzes von Community-Interpreters auf die Diagnosestellung, Behandlung und kulturelle Sensibilität während medizinischer Behandlungen.
Methode: Zur Beantwortung der Forschungsfrage wurden acht leitfadengestützte Expert/inneninterviews durchgeführt. Die Expert/innen bilden eine Gruppe von Ärzt/innen und Sprachmittlerinnen aus einer Praxis für Menschen ohne Krankenversicherungsschutz. Zur Analyse und Auswertung der Interviews wurde die Software MAXQDA verwendet und die qualitative Inhaltsanalyse nach Mayring angewandt.

Background: Despite the compulsory insurance in Germany, 61,000 people were affected by a lack of health insurance cover in 2019. Given the difficulty of collecting data in this group, it can be assumed that the number of unreported cases is much higher. As those affected often have a migrant background and do not speak German, interpreters are required for medical treatment. The aim of this research project is to close the research gap on the use of community interpreters in the healthcare sector with a focus on the group of people without health insurance cover. Particular attention is paid to the effects of the use of community interpreters on diagnosis, treatment and cultural sensitivity during medical treatment.
Method: Eight guided expert interviews were conducted to answer the research question. The experts are a group of doctors and language mediators from a practice for people without health insurance cover. MAXQDA software was used to analyze and evaluate the interviews and qualitative content analysis according to Mayring was applied.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.12738/15827
Institute: Fakultät Life Sciences 
Department Gesundheitswissenschaften 
Type: Thesis
Thesis type: Bachelor Thesis
Advisor: Haufs, Michael 
Referee: Buchcik, Johanna 
Appears in Collections:Theses

Files in This Item:
File Description SizeFormat
BA_Community-Interpreters.pdf13.87 MBAdobe PDFView/Open
Show full item record

Page view(s)

21
checked on Jun 19, 2024

Download(s)

12
checked on Jun 19, 2024

Google ScholarTM

Check

HAW Katalog

Check

Note about this record


Items in REPOSIT are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.