Open Access
Title: Methoden der Prozessoptimierung der Produktion und die mögliche Anwendbarkeit auf indirekte Unternehmensbereiche
Language: German
Authors: Schierhorn, Isabell 
Issue Date: 15-Jun-2017
Abstract: 
In Zeiten der globalen Vernetzung steigt der Konkurrenzdruck für Unternehmen stetig.
Um diesem weltweiten Wettbewerb standhalten zu können, bedarf es der Steigerung
der Produktivität aller Bereiche eines Unternehmens. Wurde sich in früheren Zeiten auf
die direkten Unternehmensbereiche beschränkt, wird aktuell das
Verbesserungspotenzial indirekter Unternehmensbereiche immer deutlicher. Rund ein
Drittel der Tätigkeiten im indirekten Unternehmensbereich sind nicht wertschöpfende
Tätigkeiten, welche verbesserungswürdig sind.
Ziel dieser Bachelorarbeit ist es, die Übertragbarkeit von Methoden der
Prozessoptimierung, welche ihren Ursprung in der Produktion haben, auf indirekte
Unternehmensbereiche zu untersuchen. Dazu werden in dieser Ausarbeitung zunächst
Grundlagen der Prozessoptimierung, sowie eine Auswahl an Methoden der
Prozessoptimierung der Produktion dargestellt. Weiterhin wird die Lean Office Studie
2010 des Fraunhofer IPAs herangezogen. Zudem werden Anforderungen an den
indirekten Unternehmensbereich definiert. So ist das Produkt der Produktion materieller
Art, das der indirekten Unternehmensbereiche immaterieller Natur. Praxisbeispiele
unterstützten die abschließende Bewertung. So verwendet die Federal Express Six
Sigma erfolgreich in der Dienstleistung, die L-Druck GmbH nutzt Lean im indirekten
Bereich.
URI: https://reposit.haw-hamburg.de/handle/20.500.12738/8025
Institute: Department Public Management 
Type: Thesis
Thesis type: Bachelor Thesis
Appears in Collections:Theses

Files in This Item:
Show full item record

Page view(s)

1,023
checked on Jun 14, 2021

Download(s)

815
checked on Jun 14, 2021

Google ScholarTM

Check

Note about this record

Export

Items in REPOSIT are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.